BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

QR-Tour

Neustart der QR-Tour

Die interaktive Stadtführung durch Bad Berneck und Goldkronach

mit erweiterter Technik

 

 

Die bekannte QR-Tour ist seit dem 29. Oktober um eine neue Funktion ergänzt worden. Alle wunderbaren Inhalte der App wurden nun auch auf die Webseite www.qr-tour.de übertragen, eine Seite für jede Station.

Jetzt können die QR-Codes hier vor Ort mit jedem beliebigen Endgerät über einen Code-Reader oder die Kamerafunktion eingelesen werden und führen Sie direkt zu den Geschichten, Fotos und Videos der gescannten Station. Dank des Ausbaus der Funknetze funktioniert das reibungslos und erfordert keinen vorherigen Download.

 

Die Idee der QR-Tour – eine interaktive Schnitzeljagd durch die Städte – bleibt selbstverständlich erhalten. Die Schatzkarte auf www.qr-tour.de zeigt alle Stationen und steht auch zum Download bereit. Auch jetzt können die Inhalte nur durch den Scan direkt vor Ort aufgerufen werden, eine Navigation auf der Hauptseite ist nicht möglich.

 

 

Die seit 2015 als gefördertes Pilotprojekt entwickelte QR-Tour zeichnete sich durch ihre innovative Technik aus. Als geschlossene App speziell für Tablets konnte sie über die App-Stores mit allen Inhalten per Download schon daheim installiert werden, die Freischaltung der einzelnen Stationen erfolgte dann mit dem Scan des QR-Codes vor Ort, eine Verbindung zum Internet war dabei dann nicht mehr nötig.

Die fertige App erhielt ihre Würdigung durch den 2.Platz beim bayerischen ADAC Tourismuspreis 2016 und fand seitdem begeisterte Nutzer.

Die Anforderungen der App-Stores machen aber permanente Nach- und Neuprogrammierungen notwendig und verursachen für die Kommunen erhebliche Kosten, ein Faktor, der bei der Entwicklung so noch nicht absehbar war. Zum Zweiten ist die Technik der Smartphones um ein Vielfaches besser geworden und ermöglicht nun auch eine ansprechende Darstellung aller Inhalte, daher wurde die Weiterentwicklung der App eingestellt und sie ist künftig in den Stores nicht mehr verfügbar.

Über die Tablets, die in den Tourist-Informationen ausgeliehen werden können, steht die App selbst natürlich immer noch zur Verfügung.

 

QR-Tour Logo